Sling Sex

Der Sling ist das populärste Sex-Spielzeug für Gruppensex. Insbesondere im schwulen Kontext ist der Sling in Gay-Clubs und Darkroom-Bars anzutreffen. Aber auch in heterosexulellen Swingerclubs erfreut sich der Sling zunehmender Beliebtheit. Die Hängematte (engl. Sling) wird mit Ketten oder Seilen an der Decke oder zwischen Pfosten, bzw. innerhalb eines Stahlrahmens, dem Slinggestell befestigt, vergleichbar einer Schaukel.

Der Sling dient dabei als Liegematte für den passiven Sexpartner. Der passive Sexpartner liegt dabei mit dem Rücken auf dem Sling mit gespreizten Beinen und der aktive Partner steht zwischen den Beinen, wobei er ungehinderten Zugang zu Vagina oder Anus hat. Der Sling ermöglicht eine sehr entspannte Liegeposition und ermöglicht daher lange Sexspiele und extreme Formen des Analverkehres, sowie Fisten. Deshalb ist es gerade für Männer, die Bondage und Unterwerfung lieben, ein absolut geiles Sex-Erlebnis. Ein hochwertiger Slings hat die Mindestgröße von 60 x 90 cm und bestehen aus mindestens  3 mm dickem Leder. An den Ecken der Ledermatte befinden sich stabil befestigte Halteecken mit schweren Metallringen zum Einhängen der Ketten. Die Beine der auf dem Sling liegenden Person sollten für eine entspannte Beinhaltung in Beinschlaufen eingehängt werden.

  • Tipps&Tricks Suche
  • Slingking auf Facebook